Nina Peters

Ich bin am 02. Mai 1964 geboren, seit 1990 verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder.

Von Beruf bin ich Krankenpflegerin, arbeite aber seit Januar 2006 als qualifizierte Tagesmutter. Mit der Kindertagespflege habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Ich arbeite sehr gerne mit Kindern, weil es mir viel Freude bereitet, sie in ihrer Entwicklung zu beobachten und zu fördern. Zudem möchte ich den Eltern die Gelegenheit geben, in ihrem Beruf weiterzuarbeiten.

 

Johann Peters

Ich bin am 15. Juli 1969 geboren und gelernter Werkzeugmechaniker.

Seit August 2017 bin auch ich als qualifizierte Tagespflegeperson tätig. Durch die Arbeit meiner Frau in unserem Haushalt habe ich einen Ein­blick in diese Arbeit bekommen. Aufgrund meiner Schichtarbeit ergab sich oft die Gelegenheit mich mit den Kindern zu beschäftigen. Wir hatten viel Spaß miteinander beim Spielen, Toben und Spazierenge­hen. Da mir die Arbeit mit den Kindern so viel Freude bereitet, habe ich mich für diese Tätigkeit entschieden.

 

Großtagespflege

Somit haben wir beschlossen, gemeinsam eine Großtagespflege zu betreiben. Unsere Großtagespflege bietet die Besonderheit, zwei verschiedengeschlechtliche Bezugspersonen (Rollenvorbilder), zu vertreten. Dies ist für die Kinder ein besonderer Vorteil, da sie so die Möglichkeit haben, auf die Person zugehen zu können, zu der sie eine größere Bindung haben. Genauso wie sich viele Kinder vorzugsweise an weibliche Personen orientieren gibt es viele Kinder, die sich eben sehr an männliche Personen orientieren. Die Vielfalt zur Ideenentwicklung beim Spiel ist damit größer und zahlreicher vorzufinden, wodurch der Tagesablauf für die Kinder wesentlich interessanter gestaltet werden kann.

Wir arbeiten als eine Einheit eng zusammen und unterstützen uns gegenseitig in allen Punkten der Förderung und Pflege der Kinder.